Pro­jekt­re­fe­ren­zen (Aus­wahl)
- Kon­ven­tio­nel­ler Tunnelbau/OBW -

Pro­jektAuftraggeber/Bauherr
Leis­tungs­um­fangZeit­raum
NBS Dres­den-Prag, Erzgebirgstunnel


2‑röhriger Eisen­bahn­tun­nel im Schild­vor­trieb mit Tüb­bing­bau­wei­se und par­ti­ell SpB-Bau­wei­se, sowie Ram­pen-/ Trog- und Brückenbauwerke

L ~ 25 km
DB Netz AG (Bau­herr)Tun­nel Hei­denau 1 und 2, Trog:
§ 43 HOAI Lph. 2 (Objekt­pla­nung)
§ 51 HOAI Lph. 2 (Trag­werks­pla­nung)


BIM-Gesamt­ko­or­di­na­ti­on für den gesam­ten Tunnel.
2021 — dato
Kno­ten München
Vier­glei­si­ger Aus­bau Daglfing – Johanneskirchen


S‑Bahn und Güterverkehrstunnel
4‑zelliges Tun­nel­bau­werk in OBW
L = 2.672 m

www.daglfing-johanneskirchen.de
DB Netz AG

§ 43 HOAI Lph. 2 (Objekt­pla­nung)
§ 51 HOAI Lph. 2 (Trag­werks­pla­nung)
2021 — dato
S12 Stadt­bahn­ver­län­ge­rung Westfalenhütte

Stre­cken­ver­län­ge­rung von rund 1,7 km mit Ram­pen- und Unterführungsbauwerken

Stadt Dort­mund


Inge­nieur­bau­wer­ke gemäß § 44, Lph. 1–6
Ver­kehrs­an­la­gen gemäß § 48 HOAI, Lph. 1–6
Trag­werks­pla­nung gemäß § 52 HOAI, Lph. 2–4, 6
2021 — dato