Neu­er Büro­stand­ort in Münster

Ein neu­er Büro­stand­ort der BUNG-PEB im Müns­te­ra­ner Süden (Robert-Bosch-Stra­ße 21) wur­de ein­ge­weiht! Seit Sep­tem­ber wer­den in den infra­struk­tu­rell und netz­tech­nisch bes­tens ange­bun­de­nen und aus­ge­stat­te­ten Räum­lich­kei­ten unse­re span­nen­den Tun­nel­bau­pro­jek­te bear­bei­tet. Mit der geo­gra­fi­schen Nähe zur Fach­hoch­schu­le Müns­ter kön­nen die seit Jah­ren bestehen­den sehr guten Kon­tak­te zu den wis­sen­schaft­li­chen Insti­tu­ten der geo- und tun­nel­bau­tech­ni­schen Berei­che nun auch ört­lich aus­ge­baut werden. 

Wir freu­en uns, Sie in Müns­ter per­sön­lich zu begrüßen. 

BS_Bild_3_1600px

Mei­len­stein beim Stra­ßen­tun­nel Baukau

Herstellung Straßentunnel Baukau 2022 Autobahnkreuz Herne A42/A43

Bei der Her­stel­lung des Stra­ßen­tun­nels Bau­kau am Auto­bahn­kreuz Her­ne A42/A43 ist im Bereich des berg­män­ni­schen Abschnitts mit Unter­que­rung einer drei­glei­si­gen DB-Stre­cke  ein Mei­len­stein erreicht wor­den. Am 22.08.22 wur­de der Tun­nel­durch­stich gefei­ert. 

Es hat sich bestä­tigt, dass mit der geplan­te tech­ni­sche Lösung unter Ein­be­zie­hung eines Groß­rohr­schir­mes sowie den umfang­rei­chen Über­wa­chungs­maß­nah­men die Her­stel­lung des Stra­ßen­tun­nels unter dem rol­len­den Rad der DB sicher durch­zu­füh­ren ist. 

Herr Dr.-Ing. Cars­ten Peter mit Unter­stüt­zung des Teams von BUNG-PEB ist als Prüf­in­ge­nieur und EBA-Prüf­sach­ver­stän­di­ger bei die­ser Maß­nah­me tätig.  

 

BUNG Inge­nieur­ta­ge 2022

Die BUNG Inge­nieur­ta­ge 2022 – ein inter­dis­zi­pli­nä­rer Wis­sen- und Erfah­rungs­aus­tausch mit gro­ßem Som­mer­fest zum 66-jäh­ri­gen Firmenbestehen.

Bei bes­tem Wet­ter und in tol­ler Open-Air-Atmo­sphä­re konn­ten die Kollege*innen der sie­ben Part­ner­un­ter­neh­men der BUNG Unter­neh­mens­grup­pe aus 40 Fach­vor­trä­gen wäh­len, um Ihr Wis­sen zu erwei­tern oder um über den Tel­ler­rand hin­aus­zu­schau­en. Mit zwei Vor­trä­gen zum Strom­netz­aus­bau in Deutsch­land und zum Stand der Tech­nik beim Ein­satz von Kunst­stoff­dich­tungs­bah­nen durf­te die BUNG-PEB einen klei­nen Bei­trag zum Gesamt­pro­gramm beitragen.

Am Abend wur­de in gesel­li­ger Run­de gelacht und getanzt und die lang­jäh­ri­ge und wei­ter­hin wach­sen­de Gemein­schaft gebüh­rend gefeiert.

Vie­len Dank für die tol­le Ver­an­stal­tung und die vie­len inter­es­san­ten Gesprä­che. 

Wir beglei­ten die Energiewende!

In Inge­nieur­ge­mein­schaft unter­stüt­zen wir die Bun­des­netz­agen­tur in den kom­men­den Jah­ren als zen­tra­ler Bera­ter und Prü­fer zu (tun­nel-) bau­tech­ni­schen und ver­fah­rens­spe­zi­fi­schen The­men im Rah­men der Plan­fest­stel­lung beim Netz­aus­bau. Hier­bei wer­den die HGÜ-Pro­jek­te aus dem Bun­des­be­darfs­plan u. a. hin­sicht­lich diver­ser bau­tech­ni­scher und geneh­mi­gungs­recht­li­cher Aspek­te ana­ly­siert und bewer­tet sowie ent­spre­chen­de Hand­lungs­emp­feh­lun­gen auf­ge­stellt. Das Ziel ist die best­mög­li­che Pla­nung und Aus­füh­rung der Erd­ka­bel- und Frei­lei­tungs­tras­sen ins­be­son­de­re hin­sicht­lich umwelt­tech­ni­scher Belan­ge und mini­ma­ler Betrof­fen­hei­ten (von z. B. Anwoh­nern). Bei­spiel­haft ist das Vor­ha­ben 5 des Sue­dOst­Links zu nen­nen. (https://lnkd.in/dJV2SY‑P).

Wir freu­en uns auf wei­te­re span­nen­de Pro­jek­te.
Gemein­sam für eine nach­hal­ti­ge Zukunftsgestaltung.